10 Dinge, die man in Köln tun kann – t Miss

Auf der Suche nach den besten Möglichkeiten in Köln, Deutschland? Unser Reiseleiter zeigt die besten Dinge, die man in der Stadt tun kann, von der Besichtigung bis zum Biertrinken, Köln hat….

10 Kölner Aktivitäten, die Sie nicht verpassen dürfen

Köln, ist Deutschlands viertgrößte Stadt am Rhein. Obwohl die Stadt durch Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg fast zerstört wurde, war sie in den vergangenen Jahrzehnten stark regeneriert und wieder aufgebaut worden. Sie hat jetzt eine kontrastreiche Mischung aus alter und neuer Architektur, die sowohl ruckartig als auch seltsam schön sein kann. Die große Studentenpopulation, die eine der ältesten und größten Universitäten Europas beherbergt, sorgt für ein lebhaftes Treiben in einer ansonsten eher entspannten Stadt. Hier sind unsere Top-Empfehlungen für die 10 besten Dinge, die man in Köln tun kann!

Hinweis: Der deutsche Name für Köln ist Köln (ausgesprochen als Köln) – die beiden Namen können in diesem Artikel austauschbar verwendet werden.

Besuchen Sie die Kathedrale und besteigen Sie den Turm.

Der zweisprachige Kölner Dom – der Kölner Dom – ist absolut beeindruckend. Sie ist nicht nur ein Symbol der Stadt selbst, sondern steht auch auf dem UNESCO-Weltkulturerbe und ist eine der meistbesuchten Touristenattraktionen Deutschlands. Der Bau geht auf das Jahr 1248 zurück, obwohl er gestoppt und schließlich 1880 abgeschlossen wurde. Es ist ein Wunder, dass die Struktur trotz schwerer Schäden 14 Fliegerbombenangriffe während des Zweiten Weltkriegs überlebt hat.

Neben dem Spaziergang durch das optisch atemberaubende Innere ist es eine der besten Möglichkeiten, den Dom zu genießen, den Südturm zu besteigen. Es gibt 553 Stufen, die 100m nach oben führen. Die Aussicht über die Stadt und den Rhein ist spektakulär. Sie passieren auch die Glockenkammer mit der St. Peters Glocke – 24.000 kg und der größten freischwingenden Kirchenglocke der Welt. Es gibt so viele Gründe, warum ein Besuch des mächtigen Doms jede Liste der 10 besten Dinge in Köln anführt.

Einen Kölsch trinken

Als eingefleischte Bierliebhaber muss das Trinken des lokalen Bieres als eine der 10 besten Sachen in Köln gelten! Kölsch (ausgesprochen Koelsh) ist eine Spezialität, die nur in Köln selbst gebraut wird. Sie hat eine Herkunftsbezeichnung, was bedeutet, dass Biere, die anderswo gebraut werden, auch im gleichen Stil, nicht als wahres Kölsch bezeichnet werden können.

Kölsch ist ein leichtes Bier, ziemlich leicht zu trinken. Verkosten Sie es im traditionellen Stil, indem Sie ein Brauhaus besuchen, in dem das Bier gebraut und serviert wird. Das Bier kommt in einem zylindrischen 0,2l-Glas zu Ihnen. Leichtere Trinker aufgepasst – der Kellner füllt Ihr Glas jedes Mal, wenn es leer ist, ohne um Erlaubnis zu fragen! Lokaler Tipp: Das Signal zum Anhalten ist, den Bierdeckel darauf zu legen.

Bestaunen Sie die Mauer von Lovelocks über die Hohenzollernbrücke.

Die Hohenzollernbrücke ist die meistgenutzte Eisenbahnbrücke Deutschlands. Der heutige Bau stammt aus der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Überraschenderweise wurde die Struktur nicht durch die alliierten Streitkräfte beschädigt. Sie wurde jedoch von der Bundeswehr als strategischer Zug gesprengt, um sicherzustellen, dass die Alliierten sie nicht gefangen nahmen. Obwohl die Struktur selbst ziemlich beeindruckend ist, ist einer der eindrucksvollsten Gründe für einen Besuch die Tausende (oder sogar Millionen) von Liebesschleusen, die seit 2008 auf der Brücke aufgestellt wurden. Die Brücke hält so viele, dass sie sich weiter dehnen, als das Auge wahrnehmen kann. Obwohl die Deutschebahn damit drohte, sie entfernen zu lassen, gewann die öffentliche Opposition, und jeden Tag kommen weitere hinzu. Diese Seite ist ein ziemliches Spektakel und verdient einen Platz unter den 10 besten Dingen, die man in Köln machen kann. Wenn du mehr atemberaubende Fotos von dieser Seite sehen möchtest, schau dir mein Kölner Fototagebuch an, um mehr Inspiration für Reisen zu erhalten.

Besuch des Lindt Schokoladenmuseums

Das Schokoladenmuseum ist das Ergebnis einer Liebesarbeit des Gründers Hans Imhoff. Obwohl dieser visionäre Schokoladenhersteller 2007 verstarb, lebt sein Vermächtnis weiter. Auf 4.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche im Rheinauhafen befindet sich das Schokoladenmuseum. Die Gebäudearchitektur an sich ist ein Wunderwerk, das wie ein Boot aussehen soll. Obwohl das Museum heute Lindt Museum heißt, ist dies eine relativ junge Partnerschaft. Die Lindt-Sprüngli-Gruppe ist ein Schweizer Schokoladenriese. Die jetzt im Kölner Schokoladenmuseum hergestellte Schokolade wird unter der Leitung von Lindt hergestellt. Nach dem Besuch der Hauptausstellung, die die Geschichte der Schokolade erzählt, können Sie sich von den Meister-Chocolatiers in der Schokoladenwerkstatt Ihre ganz persönlichen Lindttafeln herstellen lassen. Für jeden Schokoladenliebhaber sollte ein Besuch in dieser geliebten Kölner Institution ein Muss sein, um die 10 besten Dinge in Köln zu entdecken.

Mit der Seilbahn über den Rhein

Die Seilbahn, die bis zu 2.000 Menschen gleichzeitig über den Fluss befördert, bietet auch einen fantastischen Blick auf die Stadt. Sie verbindet den Kölner Zoo auf der Ostseite des Rheins mit dem Rheinpark auf der Westseite. Es ist nur in den Sommermonaten April bis Oktober geöffnet. Wenn Sie einen Panoramablick auf den Fluss suchen, dann ist die Seilbahn ein Muss und lohnt sich allein für die Aussicht.

Nehmen Sie einen Sonnenuntergangsschuss vom Gipfel des KölnTriangle auf.

Ich werde nicht so tun, als ob der KölnTriangle-Turm etwas besonders Spektakuläres an sich hätte. Es handelt sich um einen 103 m hohen, zylindrischen Turm, der hauptsächlich aus Büros besteht. Allerdings verfügt der Turm oben über eine 360-Grad-Aussichtsplattform. Dies ist der absolut beste Aussichtspunkt über das Stadtbild mit dem mächtigen Dom und bietet bei Sonnenuntergang einige wirklich spektakuläre Ausblicke. Wenn Sie die besten Insta-würdigen Aufnahmen über die Stadt machen wollen, dann machen Sie eine Reise dorthin. Der Turm ist gegen eine geringe Gebühr für die Öffentlichkeit zugänglich – Sie müssen nur kommen.

Genießen Sie den friedlichen Rheinpark

Der Rheinpark ist mit der Seilbahn erreichbar. Es handelt sich um einen 40 Hektar großen Stadtpark auf der Westseite des Flusses, der zuvor den Titel Deutschlands bester Park erhalten hat. Neben vielen Grünflächen und Gärten verfügt der Park über einen Strandclub, ein Freilichttheater und ein öffentliches Bad im römischen Stil. Unser Favorit ist jedoch die Kleinbahn, die in den Sommermonaten einen Rundgang durch den Park macht. Es ist zu niedlich, um zu widerstehen!

Take your Insta-snaps at Fischmarkt and Groß Sankt-Martin.

Die Große St. Martinskirche ist eine romanische Kirche, die an der Kölner Skyline neben dem Dom sichtbar ist. Ursprünglich war es eine römische Kapelle, aber ihre Geschichte ist fest als Benediktinerkloster verankert. Es liegt neben dem alten Fischmarkt, der heute eine bunte Reihe von insta-würdigen Häusern ist. Weil wir alle unsere besten Reisebilder zeigen müssen, richtig?

Ein Beitrag von TripGourmets (@tripgourmets) am 24. Juli 2017 um 21:22 Uhr PDT

An einer Fahrradtour teilnehmen

Fahrradfreunde können in Köln ganz einfach ein Fahrrad mieten. Die Deutschebahn bietet ein preiswertes und einfach zu bedienendes Call a Bike-Programm mit mehreren Abhol- und Abfahrtspunkten in der Stadt. Sie können sich online anmelden. Sobald Sie Ihr Fahrrad haben, können Sie die Stadt selbst auf zwei Rädern über die vielen Radwege genießen. Für die Hardcore-Radfahrer gibt es eine 300 km lange Strecke, die Three Rivers Tour genannt wird. Der Name ist treffend und umfasst die Flüsse Rhein, Luft und Erft. Sie führt durch Bonn, das Ahrtal, auch bekannt als Rotweintal, und alte römische Ruinen. Wenn Sie noch ein paar Tage Zeit haben und das Radfahren genießen möchten, ist dies eine fantastische Route, um einige der Highlights der Umgebung kennenzulernen.

Probieren Sie die lokale Küche Kölns.

Die Verkostung der lokalen Kölner Küche sollte auf jeder Feinschmeckerliste der 10 besten Dinge stehen, die man in Köln tun kann. Die lokale Gastronomieszene bietet viele verschiedene Arten von Restaurants. Um jedoch die berühmtesten der lokalen Gerichte zu genießen, bestellen Sie sich einen Teller Himmel und Ääd. Wörtlich übersetzt als “Himmel und Erde” (im lokalen Dialekt), besteht dieses Gericht aus Äpfeln, vom “Himmel” und Kartoffeln, von der Erde. Sie werden zusammen gestampft und gebraten, traditionell zusammen mit Blutwurst serviert. Viele der größeren zentralen Bierhallen werden dieses Gericht servieren.

Weitere Spezialitäten sind Schweinshaxe (knusprige Schweinshaxe) und Mettbrötchen (Rohwurst auf einem kleinen Brötchen – nicht so beängstigend, wie es klingt!) sowie Schnitzel. Wenn Sie ein Fan von herzhaften, magenfüllenden Gerichten sind, werden Sie die Kölner Küche lieben.

Köln ist eine großartige Stadt für einen kurzen Aufenthalt für jeden Reisenden. Es ist sehr sicher für Alleinreisende, hat die Aussicht auf Liebesperlen und Sonnenuntergänge für romantische Paare und hat viele Attraktionen für Kinder und Familien. Die Stadt ist lebendig mit Einheimischen und nicht überlaufen mit Touristen. Wenn Sie eine Pause in einer kleineren und weniger beliebten europäischen Stadt suchen, dann besuchen Sie Köln. Denken Sie jedoch daran: Wenn Sie anfangen, Kölsch zu trinken, folgen Sie unserem Tipp mit den Biermatten. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Sie Köln mit einigen Erinnerungen intakt lassen können!

Ressourcen: Übernachtungsmöglichkeiten in Köln

Wie in den meisten Großstädten gibt es auch bei der Unterkunft viele Möglichkeiten. Hier sind ein paar Empfehlungen, die zu Ihrem Budget passen.

Budget Hostels in Köln:

Station Hostel für Backpacker: Die Herberge liegt im Herzen der Stadt und ist eine der ersten Adressen für Übernachtungen und liegt direkt im Zentrum. 150 m vom berühmten Kölner Dom und nur wenige Schritte von Deutschlands belebtester Einkaufsstraße sowie Hunderten von Bars, Clubs und Restaurants entfernt, ist das Hostel allein schon wegen seiner Lage und Bequemlichkeit eine gute Wahl.

Smarty Cologne City Center: Direkt im Kölner Studentenviertel gelegen, erwartet Sie in diesem Hostel eine unterhaltsame und lebendige Atmosphäre. Beliebte Orte wie der Neumarkt und die Schildergasse (die Haupteinkaufsstraße von Köln) sind nur 10 bis 15 Minuten zu Fuß entfernt.

Mittelklasse-Hotels in Köln:

Hostel the Wohngemeinschaft: Mitten im Herzen des trendigen belgischen Viertels von Köln gelegen, ist dieses Hotel der ideale Ort, um ein paar Nächte zu verbringen und den Rest von Köln zu erkunden. Die Zimmer sind einzigartig eingerichtet und verfügen über einen einfachen Zugang zu den U-Bahn-Stationen, um Sie durch die ganze Stadt zu bringen.

Agoda

Köln Appartement: Möchtest du etwas mit einem heimeligeren Gefühl? Diese Appartements sind großartige Orte, um sich zu entspannen und die Stadt zu genießen. Im Kölner Stadtteil Zollstock finden Sie komfortable Zimmer, eine voll funktionsfähige Kochnische und alles, was Sie für einen angenehmen Aufenthalt benötigen.

Agoda

Luxuriöse Hotels in Köln:

Der Innenhof von Marriott Köln: Für diejenigen, die sich etwas austoben wollen, ist der Innenhof von Marriott ein großartiger Ort, um sich niederzulassen. Mit super modernen Dekorationen mit allen Annehmlichkeiten, die Sie sich von einem Hotel wünschen können, ist dieser Ort gut geeignet.

Agoda

Romantik Hotelim Wasserturm: Wenn Sie auf der Suche nach etwas Luxuriösem und doch Einzigartigem sind, sollten Sie im Romantik Hotel im Wasserturm wohnen, das auf einem alten historischen Wasserturm errichtet wurde. Mit modernen Zimmern und leckeren Restaurants ist dieser Ort definitiv einer der besten Orte, um in Köln zu wohnen.

Like this post? Please share to your friends:
AshkelonPlus
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: