16 der besten Dinge, die man in Kauai unternehmen kann.

Es gibt so viele Dinge in Kauai zu tun, einschließlich einer Menge freier Naturaktivitäten, dass es schwer sein wird, sich jemals zu langweilen.

Abenteuer Reisen Blog

Wir verbrachten diesen Sommer zwei Wochen damit, die hawaiianischen Inseln zu bereisen. Natürlich ist es Hawaii, also waren sie alle unglaublich. Die Insel, die die schönsten Erinnerungen zurückbringt, ist jedoch Kauai. Ich bin sicher, dass Sie sich genauso wie ich in die Garteninsel verlieben werden, aber es kann schwierig sein, herauszufinden, was Sie mit einem Kurzurlaub machen sollen.

Es gibt so viele Dinge in Kauai zu tun, einschließlich einer Menge freier Naturaktivitäten, dass es schwer sein wird, sich jemals zu langweilen. Kauai ist bekannt dafür, eine der schönsten hawaiianischen Inseln und die entspannteste der vier Hauptinseln zu sein. Es ist perfekt für diejenigen, die in die Natur einsteigen und sich auf einigen Wanderwegen die Beine vertreten wollen.

Aktivitäten in Kauai

Wanderung rund um den Waimea Canyon

Der Waimea Canyon ist eines dieser Dinge, die man in Kauai sehen muss. Der Waimea Canyon, bekannt als der “Grand Canyon des Pazifiks” und im Waimea Canyon State Park gelegen, ist eines der Dinge, die man in Kauai unternehmen kann, das auf den To-Do-Listen der meisten Besucher ganz oben steht. Der Canyon schlängelt sich 10 Meilen durch den umgebenden Vulkangestein und ist in einigen Teilen fast 4.000 Fuß tief, kurz nachdem Sie ihn gesehen haben, werden Sie eine Vorstellung von seiner Größe bekommen.

Die Besichtigung des Canyons mit dem Auto ist der einfachste Weg, und dank der vielen Aussichtspunkte auf der Koke’e Road brauchen Sie nicht viel Energie aufzubringen, wenn Sie es nicht wollen. Wenn Sie lieber ein paar Kalorien verbrennen und den Canyon aus der Nähe sehen möchten, gibt es viele Wanderwege auf der gleichen Straße, die Sie zu Aussichtspunkten führen, die diese autobestimmten Besucher nicht zu sehen bekommen werden. Der Eintritt in den Park ist kostenlos, und entlang der Strecke gibt es auch genügend Park- und Toilettenplätze.

Entspannen am Ke’e Beach

Ke’e Beach gilt als Geburtsort des Hula-Tanzes – und wahrscheinlich als der beliebteste Strand in Kauai – und liegt am Nordufer von Kauai. Ke’e Beach ist ein Magnet für Strandliebhaber und diejenigen, die einen unvergesslichen Blick auf die berühmten NaPali-Klippen genießen möchten. Ke’e Beach ist aufgrund seines einfachen Zugangs entlang des Kalalau-Weges ziemlich überlaufen. Der Strand ist stellenweise felsig, aber es gibt Rettungsschwimmer, die im Einsatz sind, also können Sie gerne ein Bad nehmen; Toiletten und Duschen stehen zur Verfügung, wenn Sie vor der Heimreise abspülen möchten. Wenn möglich, planen Sie Ihre Reise nach Ke’e Beach unter der Woche, besonders wenn Sie die Art von Person sind, die keine Menschenmassen mag – sie füllt sich schnell am Wochenende.

Schnorcheln am Tunnels Beach

Obwohl Schönheit im Auge des Betrachters liegt, wäre Tunnels Beach für die meisten Standards einer der perfektesten Strände der Welt. Ebenfalls am Nordufer von Kauai gelegen, ist Tunnels Beach ein Favorit für Schnorchler aller Erfahrungsstufen, die das klare Wasser schätzen. Die Unterwasserfelsen und -tunnel ziehen ein buntes Spektrum an Meerestieren aller Art und Größe an. Wenn Sie lieber am Strand liegen und sich entspannen möchten, werden Sie die majestätischen grünen Hügel und Klippen lieben, die den Strand umrahmen und direkt ins Wasser hinabsteigen. Hier gibt es Rettungsschwimmer und die täglichen Bedingungen werden bekannt gegeben, denn der Strand des Tunnels ist größeren Wellen und stärkeren Strömungen ausgesetzt. Seien Sie sich bewusst, dass das Parken hier ein Problem sein kann, besonders an Wochenenden und Feiertagen.

Den Tag in Hanalei verbringen

Wenn eine Stadt jemals alles hätte, dann wäre es Hanalei. Es liegt zwischen dem malerischen Nordufer und den postkartenartigen Stränden der Hanalei Bay, was den Besuch von Hanalei zu einer der Aktivitäten in Kauai macht, die Sie nicht missen möchten. Mit historischen Gebäuden, Surf- und Bikiniläden und vielen Restaurants und Getränken wollen Sie vielleicht nicht gehen (wir haben es nicht getan!). Dies ist auch eine großartige Gegend, in der man sich aufhalten kann, wenn die Sonne untergeht und die Stadt lebendig wird.

Für diejenigen, die den Wassersport auf hawaiianische Weise erleben möchten, gibt es Plätze zum Ausleihen von Surfbrettern, Bodyboards und Paddelbrettern – Kajaks und Schnorchelausrüstung ebenfalls. Die Hanalei Bay besteht aus drei Stränden – Black Pot, Hanalei und Waioli. Im Gegensatz zu einigen der ruhigeren Strände Hawaiis sind einige von ihnen vor allem in den Wintermonaten größeren Wellen und stärkeren Strömungen ausgesetzt. Auf die Gefahr hin, wie eine kaputte Schallplatte zu klingen, sei gewarnt, dass Parken und Menschenmassen auch hier ein Problem sein können und du wirst wahrscheinlich das Glück haben müssen, ein paar Straßenparkplätze zu bekommen. Für gut rasiertes Eis empfehlen wir Ihnen das gut überprüfte Wishing Well!

Besuchen Sie die Stadt Kapaa

Wenn ein wenig Zeit abseits der Massen nach einer guten Idee klingt, fahren Sie in Richtung Kauais Ostseite, in die Stadt Kapaa. Nicht so touristisch wie viele andere Strände von Kauai, ist Kapaa ein bisschen wie ein Diamant im Rohzustand. Wenn Sie flexibel sind und Ihr Zeitplan es erlaubt, kommen Sie an einem Mittwoch vorbei und Sie werden froh sein, dass Sie es getan haben. Mittwochnachmittag von 3:00 bis 6:00 Uhr gibt es einen Bauernmarkt mit vielen Produkten und Produkten der lokalen Bauern – einige davon haben Sie vielleicht noch nie zuvor gesehen. Es gibt auch einen fantastischen Strand im Lydgate Park, und auf der anderen Straßenseite gibt es den Kamalani-Spielplatz, der bei den Kleinen ein großer Hit sein wird. Mit seinen großen Holzstrukturen, Treppen, Schaukeln und Rutschen beschämt er andere Spielplätze.

Wailua River State Park

Die berühmten Wailua- und Opaekaa-Fälle, die Besucher mit ihren Fährten in den Wailua State Park locken, sind nicht die einzigen Ruhmesorte des Parks. Mit eigenem Regenwald, Fluss und vielen historischen und kulturellen Stätten ist es ein Ort, der Sie einen Tag lang beschäftigen könnte. Die meisten Sehenswürdigkeiten sind mit dem Auto erreichbar, aber es gibt auch Wanderwege und Bootsausflüge, wenn Sie lieber das üppige Grün des Parks vom Wailua-Fluss aus sehen möchten.

In der hawaiianischen Kultur ist der Fluss heilig und verehrt; entlang seiner Ufer liegen Tempel aus vergangenen Jahrhunderten. Die Stätten und der Park sind nationale historische Stätten, und im Wailua-Komplex von Heiau sind Artefakte wie Steinschnitzereien und antike Schriften ausgestellt.

Fahren Sie zum Limahuli Garden und bewahren Sie ihn.

Nicht umsonst wird Kauai die “Garteninsel” genannt. Mit über 1.000 Hektar kultivierter Fläche an Pflanzen, Blumen, Bäumen und Sträuchern in einer der bemerkenswertesten Gegenden der Welt wurde der Limahuli Garden and Preserve 1997 von der American Horticultural Society zum botanischen Garten Nummer eins gewählt. In Ha’ena am Nordufer von Kauai gelegen, ist es ein Muss für Liebhaber der natürlichen Schönheit, die auf der Suche nach Aktivitäten in Kauai sind.

Wenn Sie der Do-it-yourself-Typ sind, der eine Herausforderung liebt, dann bringen Sie Ihre Wanderschuhe mit, denn Sie sind herzlich eingeladen, die kilometerlange Schleife alleine zu erkunden. Es gibt viele Identifikations- und Erklärungsplaketten, die Sie wissen lassen, was Sie sehen, oder Sie können sich für eine Führung anmelden, wenn Sie denken, dass Sie auf diese Weise mehr erfahren würden. Umrahmt von malerischen Bergen, sind die wichtigsten Merkmale des Gartens die Pflanzen, die in der Gegend heimisch sind.

Fahren Sie Kauai’s Nordufer entlang.

Wenn Sie überzeugt sind, dass es so etwas wie zu viel Gutes nicht gibt, dann mieten Sie ein Auto, fahren Sie zum Nordufer und planen Sie, den ganzen Tag damit zu verbringen, herumzufahren. Es wird für jeden etwas dabei sein, darunter der Botanische Garten Na Aina Kai, Secret Beach und der Hanalei Valley Overlook. Halten Sie in der Stadt Hanalei zum Mittagessen oder einem Nachmittags-Cappuccino an, danach können Sie einige atemberaubende Strände wie Wainiha und Kepuhi sehen, die zu den schönsten von Kauai gehören.

Kilohana Plantation

Wenn Sie sich den Weg durch den Regenwald bahnen, mit einer antiken Lokomotive fahren, alten Rum schlürfen, ein authentisches hawaiianisches Luau erleben und alles mit der vielleicht besten Mahlzeit abrunden, die Sie je im J. Peterman-Katalog haben werden, dann ist Kilohana Plantation wahrscheinlich der richtige Ort für Sie. Die Plantage, die heute ein historisches Wahrzeichen ist, wurde in den 1930er Jahren inmitten riesiger Zuckerrohrfelder errichtet, von denen die meisten zur Herstellung von Melasse und Rum dienten.

Die Koloa Rum Company ist immer noch in Betrieb und bietet Touren und ein Essens- und Rumerlebnis wie nirgendwo sonst. Mit Restaurants, Bars und einer Vielzahl von Veranstaltungen – darunter traditioneller Hula-Tanz, polynesischer Messertanz und Taschenlampe – werden Sie bis weit nach Sonnenuntergang begeistert sein. Es gibt auch eine Nachbildung der Eisenbahn, die früher Zuckerrohr über die Insel transportierte. Die 2 ½ Meilen lange Fahrt gibt einen Einblick in das Anwesen und Ihr Reiseleiter wird Ihnen mehr als nur ein paar interessante historische Fakten erzählen.

Kreuzfahrt an der Na Pali Küste

Das ist nicht gerade eine einzigartige Sache, die man in Kauai machen kann, aber es ist eine der abenteuerlichsten! Mit fast 20 Meilen Küstenlinie, die sich entlang des Nordufers von Kauai schlängelt, ist die Na Pali Coast eine faszinierende Mischung aus steilen Klippen, Sonne und Meer. Wenn Sie jedoch alles bequem von einem klimatisierten Auto aus erledigen möchten, haben Sie Pech, denn es gibt keine Straßen. Bleiben noch Wandern, Fliegen und Seefahrt – von denen das Wandern das günstigste ist.

Wenn Sie auf dem Kalalau Trail wandern möchten, können Sie dies kostenlos tun, solange Sie sich in einem Umkreis von zwei Meilen um den Trailhead aufhalten. Die Abenteuerlustigeren, die darüber hinausgehen wollen, müssen eine Genehmigung kaufen.

Wenn Sie die Wasserfälle, Klippen und den üppigen Dschungel aus der Luft oder auf See sehen möchten, können Sie Hubschrauber- und Bootstouren unternehmen. Als wir in Kauai waren, waren die Pfade wegen Überschwemmungen eigentlich gesperrt, also entschieden wir uns, die Küste mit dem Boot zu erkunden und hatten ein fantastisches Erlebnis. Denken Sie daran, dass das Nordufer starkem Wind und Wellen ausgesetzt ist, wenn also Ihre Seebeine nicht mehr das sind, was sie einmal waren, bringen Sie etwas Dramamin mit und entscheiden Sie sich nach der Reise für das Hotel-Spa.

Spielen Sie eine Runde Golf

Man sagt, dass Pferderennen der Sport der Könige ist und Golf ein reiches Männerspiel ist. Wenn Sie ein Golfliebhaber sind, aber nicht gerade darin schwimmen, werden Sie angenehm überrascht sein, dass es auf Kauai einige ausgezeichnete Plätze gibt, die Ihren Ruhestand nicht auf unbestimmte Zeit verlängern werden. Die Golfplätze von Kauai, die Golfer zu malerischen Plätzen locken, die sonst nur in Zeitschriften zu finden sind, sind nicht die alleinige Domäne der Reichen und Berühmten.

Es gibt Kurse, in denen die Grüngebühren angemessen sind, obwohl sie je nach Saison, Wochentag und Spielzeit variieren. Rabatte sind oft in Pauschalreisen in den Hotels der Region und bei Gruppenspielen enthalten. Mietvereine sind auf den meisten Kursen verfügbar, aber für das beste Erlebnis bringen Sie Ihre eigenen mit.

Polihale State Park

Wenn der Begriff “abseits der üblichen Pfade” Musik in Ihren Ohren ist, dann ist der Polihale State Park vielleicht genau der richtige Ort für Sie. Sie können den fünf Meilen unbefestigten und relativ schlechten unbefestigten Weg, der zum Park führt, für seinen Mangel an Menschenansammlungen danken. Seien Sie sich bewusst, dass, wenn Sie planen, mit einem Mietwagen zu fahren, die Mietverträge einiger Unternehmen ausdrücklich die Nutzung ihrer Autos auf dieser Straße verbieten, wenn Sie sich also nicht an die Bedingungen halten und ein Missgeschick auf der Straße haben, sind Sie auf sich allein gestellt. Aus diesem Grund ist Polihale eine der besten nicht touristischen Aktivitäten in Kauai.

Aber wie man so schön sagt, kommt mit großer Anstrengung eine große Belohnung: Sie werden die kilometerlangen Uferstreifen genießen können, ohne sich um andere lästige Touristen zu kümmern. Es ist am besten, im Voraus zu planen, also packen Sie ein Mittagessen ein, bringen Sie viel Wasser mit und planen Sie, bis zum Sonnenuntergang zu bleiben, denn Gerüchten zufolge ist dies einer der besten Orte in Kauai, um es zu sehen. Es gibt auch viele Einheimische und Besucher, die ihre Campingausrüstung für ein paar Tage am Strand mitbringen!

Machen Sie eine Filmtour

Angesichts seiner natürlichen und oft dramatischen Landschaft ist Kauai ein natürlicher Rahmen für Produzenten, um Filme zu drehen, die an exotischen Orten wie Afrika und Südamerika gedreht werden. Kauai bietet die Schönheit ohne Risiko und Bürokratie. Seit der Jahrhundertwende werden hier dutzende von berühmten Filmen gedreht, darunter Jurassic Park, Raiders of the Lost Ark, Six Days and Seven Nights und South Pacific.

Mit vielen Filmtour-Anbietern zur Auswahl, fragen Sie nach einer Empfehlung oder gehen Sie online und sehen Sie, was sie anbieten. Es werden Touren unterschiedlicher Länge angeboten, und obwohl sie nicht identisch sind, werden sie viele der gleichen Orte besuchen. Egal für wen Sie sich entscheiden, Ihre Tour beinhaltet einen Reiseleiter, der Ihnen spezifische und interessante Details darüber mitteilen kann, welche Filme wo und wann gedreht wurden. Die meisten Touren bieten Transfer vom und zum Hotel und beinhalten Zwischenstopps, um die Landschaft zu erkunden und ein Mittagessen zu genießen.

Kilauea Point Nationale Zuflucht für Wildtiere

Mit einem historischen Leuchtturm, atemberaubendem Meerblick und der Möglichkeit, Seevögel und andere einheimische Tiere in ihrem natürlichen und geschützten Lebensraum zu sehen, ist das Kilauea Point National Wildlife Refuge ein weiteres der Dinge, die man in Kauai tun sollte, die man wirklich nicht verpassen sollte. Das Meer jenseits der Küste ist auch als National Marine Sanctuary Wasser geschützt, Heimat von Robben, Meeresschildkröten und Buckelwalen, die in den Wintermonaten weit verbreitet sind. Der Kilauea Lighthouse wurde 1913 erbaut und bis in die 70er Jahre als bemannte Station betrieben, bevor er automatisiert wurde.

Versuchen Sie Poke

Sie haben wahrscheinlich schon einmal von Poke gehört, da in allen großen Städten Poke-Shops eröffnet werden, aber wussten Sie, dass das köstliche Gericht aus Hawaii stammt? Poke bedeutet auf Hawaiianisch “schneiden oder schneiden”. Das Gericht bezieht sich auf rohe, marinierte Fischstücke – meist Thunfisch -, die dann auf Reis gelegt und mit Gemüse verfeinert werden. Sie können das Gericht überall auf Hawaii finden und wenn Sie ein Fischesser sind, ist es definitiv einen Versuch wert. Sie werden es nirgendwo anders besser finden! Der billigste Ort, an dem wir das Gericht fanden, war eigentlich im Supermarkt für etwa $6,99 Pfund, aber der beste Ort, an dem wir es in einem Restaurant hatten, war bei der japanischen Oma (etwas teurer bei $17,99).

Genießen Sie die Aussicht auf den Pu’u O Kila Aussichtspunkt.

Zuerst fuhren wir zum Kalalau-Aussichtspunkt, während wir den Highway 550 im Kokee State Park fuhren, und obwohl die Aussicht nicht schlecht war, wurden wir nicht weggeblasen. Wir beschlossen, weiter zu fahren, um einen epischen Blick auf Kauai zu werfen und fanden ihn am Pu’u O Kila Lookout. Es ist dieser Aussichtspunkt, von dem aus man absolut traumhafte Ausblicke in das Kalalautal erhält (siehe Foto).

Die Aussicht wird oft durch Wolken versperrt, also wenn du einen klaren Tag hast, kannst du dich glücklich schätzen und schnell Fotos machen – die Bedingungen können sich schnell ändern! Wir konnten direkt den Rand hinaufsteigen, um Panoramablicke zu genießen. Es gibt nur wenige Parkplätze, so dass Geduld zu Stoßzeiten wichtig ist. Sie können die Aussicht ohne Wandern genießen, aber es gibt zahlreiche Wanderwege, die die Besucher entlang der Rückseite des Kalalautals führen.

Übernachtungsmöglichkeiten auf Kauai

Wir wussten nicht, was uns erwartete, als wir in Waimea Plantation Cottages ankamen, aber am Ende liebten wir unseren Aufenthalt absolut und wollten nicht in einem Resort übernachten oder über ihm übernachten. Die Plantagenhäuser sind buchstäblich fünf Minuten vom Waimea Canyon entfernt und bieten den Besuchern einen entspannteren, bodenständigen und ruhigen Urlaub. In der Nähe dieser Hütten gibt es keine Mega-Resorts und kaum jemanden außer den Mitarbeitern und Besuchern, die hier wohnen.

Es gibt 60 Hütten aus der Plantagenzeit, die für alle Größen und Altersgruppen perfekt sind, aber sie füllen sich schnell, also stellen Sie sicher, dass Sie im Voraus buchen. Die Cottages haben ein bis fünf Schlafzimmer und jeweils eine komplette Küche, falls Sie Ihr eigenes Essen zubereiten möchten (was auf Hawaii eine gute Idee ist – Essen gehen ist $$$$). Einige der Hütten stammen aus dem 18. Jahrhundert und alle befinden sich in einem tropischen Kokoshain nur wenige Schritte vom Meer entfernt. Da dieser Ort so weit weg von Lichtverschmutzung ist, kann man die Sterne nachts wirklich funkeln sehen. Die Sterne zu sehen ist eines der besten Dinge, die man in Kauai nachts tun kann.

WiFi ist in jedem Ferienhaus vorhanden und es gibt einen DVD-Verleih in der Eingangshalle für alle, die nachts einige Filme sehen möchten. Am Morgen gab es nichts, was wir mehr genossen haben, als hier auf unserer hinteren Veranda bei einer Tasse Kaffee zu sitzen und das Geräusch der Meereswellen zu genießen.

Wie man sich in Kauai fortbewegt

Sie werden zu 100% einen Mietwagen benötigen, um Kauai zu erreichen, das sind schließlich die Vereinigten Staaten. Autovermietungen befinden sich am Flughafen Lihue. Wir gingen mit Avis und wurden kostenlos zu einem brandneuen Mustang Cabrio aufgerüstet. Das perfekte Auto für die Fahrt auf Hawaii! Die Mietwagenpreise finden Sie hier.

Planen Sie Ihre Reise nach Hawaii

  • Sie fragen sich, was Sie auf Hawaii anziehen sollen? Schauen Sie sich unsere ultimative Hawaii-Packliste an!
  • Reiseversicherung: Wir reisen nie ohne Reiseversicherung von World Nomads. Natasha ist ein bisschen eine Sorgenwarnung und würde lieber sicher bleiben als sich zu entschuldigen. World Nomads ist ideal für flexible und großartige Pläne!
  • Wasser: Wir fanden das Leitungswasser rund um Hawaii köstlich zu trinken, wenn Sie zusätzliche Sicherheit wünschen, dann lieben wir es, mit unserer Lifestraw Go Wasserflasche zu reisen.
  • Adapter: Die Steckdosen auf Hawaii sind die gleichen wie im Rest Nordamerikas und vom Typ A und B. Die Standardspannung beträgt 120 V und die Standardfrequenz 60 Hz.
  • Währung: Hawaii verwendet den US-Dollar. Geldautomaten sind überall vorhanden und Kreditkarten werden allgemein akzeptiert.
  • Lesen:Die Nachkommenschaft

Like this post? Please share to your friends:
AshkelonPlus
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: