16 US-Gewohnheiten, die ich verloren habe, als ich nach Bulgarien zog – Matador Network

Übung: Die meisten bulgarischen Frauen, mit denen ich rumhänge, hassen Schweiß zu trinken. Seien wir ehrlich (Damen), körperliche Bewegung ist harte Arbeit und bringt Haare und Make-up durcheinander.

16 US-Gewohnheiten, die ich verloren habe, als ich nach Bulgarien zog.

1. Bestellung in

Wenn du versuchst, Essen in Bulgarien zu bestellen und immer noch bei deinen Eltern lebst, bist du eine Stunde lang von Mama und Papa tirade darüber, wie du nichts verdienst, was sie dir gegeben haben. Warum um alles in der Welt solltest du ein Sandwich bestellen, wenn eine bulgarische Mutter eine schnelle Prinzessin (gegrilltes offenes Sandwich mit Hackfleisch und Butter) für dich zubereiten kann? Und Gott bewahre, dass eine bulgarische Großmutter gehört hat, dass du versuchst, andere Lebensmittel als ihre zu essen.

2. Online einkaufen

Was die Technologie betrifft, so hinkt Bulgarien viel hinterher. In den USA ist der Einkauf von Artikeln im Internet dank unseres gut entwickelten Online-Zahlungssystems extrem einfach und die Lieferung ist sehr zuverlässig. Wenn Sie versuchen, ein Paar Schuhe von einer Website in Bulgarien zu kaufen, gehen Sie das Risiko ein, nicht das zu bekommen, was Sie bestellt haben, mehr als die angegebene Website bezahlen zu müssen oder einfach nie diese verdammten Nike-Sneakers zu erhalten, die Sie so dringend wollten, als Sie sie zu 50% gesehen haben.

3. Angst vor der Zahnarztpraxis

Leider ist es nicht so, dass bulgarische Zahnarztpraxen all den Spaß machen oder dass bulgarische Zahnärzte magische Fähigkeiten haben, die alle Schmerzen betäuben. Tatsächlich, wenn sie etwas Kleines tun, können sie nicht einmal den Bereich betäuben, weil sie dir sagen, dass du hart bist und erwarten, dass du ihn aufsaugst. Ihre Dienstleistungen für diejenigen, die über die staatliche Grundversicherung der Zdravna Kasa verfügen, sind jedoch äußerst günstig. Als ich erkannte, dass das Füllen einer Kavität mich nur 3 USD kosten würde, buchte ich einen ganzen Monat lang Termine bei meiner Zahnarztpraxis.

4. Folgende Politik

Ich habe festgestellt, dass die meisten jüngeren Menschen in Bulgarien völlig desillusioniert sind, wenn es um die politische Situation des Landes geht. Es fühlt sich an, als gäbe es jedes Mal, wenn ich BTV oder Nova sehe, einen neuen Korruptionsskandal, vor allem Veruntreuung von EU-Geldern oder das Kaufen von Stimmen; jedoch landet kein Politiker jemals im Gefängnis. Jeder wird heftig kritisiert, von großen Persönlichkeiten wie dem Premierminister Boiko Borisov bis hin zu kleinen Bürgermeistern wie Georgi Georgiev von Botevgrad. Und ich dachte, die US-Politik sei voller Dramatik…..

5. Trainieren

Die meisten bulgarischen Frauen, mit denen ich rumhänge, hassen Schweiß zu trinken. Seien wir ehrlich (Damen), körperliche Bewegung ist harte Arbeit und bringt Haare und Make-up durcheinander. Während es für viele bulgarische Männer nicht ungewöhnlich ist, mehrere Stunden täglich Eisen zu pumpen und tote Kniebeugen im Fitnessstudio zu machen, ist das einzige Mal, wenn die meisten bulgarischen Mädchen eine solche Einrichtung besuchen würden, zu niedlich in Adidas-Schweiß, während sie die Augenweide ausprobieren.

6. Pizza essen

Obwohl Bewegung für viele bulgarische Frauen, die ich kenne, nicht die oberste Priorität zu haben scheint, ist es von entscheidender Bedeutung, die schlanke Figur zu erhalten, für die die osteuropäischen Frauen bekannt sind. Deshalb raten viele bulgarische Mütter ihren Töchtern, sich von Kohlenhydraten in all ihren Formen fernzuhalten: Brot, Banitsa, Makkaroni und jedes beliebte amerikanische Fastfood-Restaurant, das sie beim Einkaufen im Einkaufszentrum antreffen könnte (wenn sie über dich reden, Pizza Hut!). Gut auszusehen hat sicherlich seinen Preis und Sie werden von Ihrer baba (Großmutter) brutal ehrliche Kritik erhalten, wenn Sie ein paar Pfund zugenommen haben.

7. Meine Sorgen für mich behalten

Ein beliebter bulgarischer Zeitvertreib scheint sich zu beschweren. Es ist nicht nur sozial akzeptabel, sondern wird auch sehr gefördert. “Ugh, ich habe einen Tag mit schlechten Haaren und einen Nagelbruch!” “Ich auch, auch mein Ex-Freund geht mit dieser Selyanka (einem Mädchen vom Land) aus, die ich hasse!”

8. Essen in Cafés und Restaurants

Cafés in Bulgarien sind wie Wasserstellen für alle zwischen 12 und 55 Jahren. Die Leute setzen sich hin und schlürfen stundenlang Espressos und plaudern über alles und jeden. Die Bestellung von Lebensmitteln an diesen Orten ist jedoch sehr selten. Vergessen Sie die Snack-Runs bei Chipotle oder die Mittagspause bei Sushi Samba. Während in Amerika das Essen immer vorhanden ist, neigen die Menschen in Bulgarien dazu, die meisten ihrer Mahlzeiten zu Hause zu essen und entscheiden sich ausschließlich für Getränke (und Zigaretten, da man in Freiluftcafés rauchen kann), wenn man unterwegs ist.

9. Die Bezahlung der Unterhaltung

Musik und Filme zu kaufen ist etwas für Dummköpfe. Warum deine kostbare Leva ausgeben, wenn du auf Zamunda oder Vbox7 gehen und alles herunterladen kannst, was du willst? Sogar die Regierung unterstützt diese Ideologie, da sie nie eine dieser Websites abschaltet.

10. Bequeme Kleidung tragen

Vergessen Sie den Hoodie mit Ihrem College-Logo oder Ihre flauschigen, rosa Victoria’s Secret Sweats. In Bulgarien kleiden sich Jungen und Mädchen trendy und eng anliegend. Kerle tragen oft enge Jeans und schwarze Armani-T-Shirts, während Mädchen gleichermaßen enge Hosen und Röcke mit einer Art Designer-Tanktop bevorzugen, sei es Mango, Trussardi oder Motivi. Gut auszusehen übertrifft immer das Gefühl, sich hier wohl zu fühlen.

11. Verallgemeinerung der Region Osteuropa

“Ihr benutzt das kyrillische Alphabet, also seid ihr im Grunde genommen Russen, oder?” Oh, so falsch! Vor der Übersiedlung nach Bulgarien verschmolz dieser ganze Teil Europas zu einem großen Fetakäse – essender, Hieroglyphen schreibender, blonder, haarsträubender Blob. Serbien, Mazedonien, Russland, Bulgarien – es schien alles die gleiche Kultur zu sein. Nachdem ich jedoch einige Zeit in Bulgarien gelebt hatte, wurde mir klar, wie reich die Geschichte des Landes wirklich ist – angefangen bei Khan Kubrat im Jahr 681, über eine Ära der Sklaverei im byzantinischen und dann im osmanischen Reich, die Übernahme des größten Teils des heutigen Griechenlands, die Erfindung des kyrillischen Alphabets und vieles mehr. Die Bulgaren sind ziemlich stolz auf ihre Geschichte, also bitte geben Sie ihnen eine gewisse Sorgfaltspflicht.

12. Technologie als selbstverständlich betrachten

Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen in den USA war es, immer verbunden zu sein und Dienste mit einem Klick zu haben. Steckdosen an Bussen oder öffentlichen Plätzen sind in Bulgarien nicht vorhanden, und da iPhones und Tablets fast doppelt so viel kosten wie in den USA, ist der Besitz von Elektronik ein Luxus. Automatische Türen, zentrale Klimaanlagen und neue Autos waren bis vor etwa 5 Jahren kaum zu erkennen.

13. Meine persönliche Raumblase

Während in den USA zumindest genügend Platz vorhanden ist, um die Arme auf beiden Seiten auszubreiten, ist die unausgesprochene Regel, aber in Bulgarien werden alle Grenzen überschritten. Die Leute grüßen dich und geben dir einen Kuss auf die Wange und lehnen sich sehr eng an, wenn sie mit dir sprechen. Bulgaren sind sehr physische Menschen, die Umarmungen und hohe Fünfer links und rechts geben. Während ich die Aufrichtigkeit und Nähe wirklich genieße, fand ich schnell meine persönlichen Raumbegrenzungen, als mich eine Freundin fragte, ob sie mein Stück Orbit-Gummi kauen könne, wenn ich damit fertig sei.

14. Mein Leben privat halten

Bulgaren können in persönlichen Angelegenheiten sehr unverblümt sein. Zuerst versuchte ich, Fragen nach meinem Alter, Familienstand und Einkommen höflich zu ignorieren. Ich erkannte jedoch schnell, dass, je mehr du sie ignorierst, desto mehr löst du die Verbreitung von Gerüchten über dich aus, und desto mehr Leute würden denken, dass du etwas zu verbergen hast. Mach einfach weiter und sag es ihnen, wenn sie fragen. Wenn überhaupt, werden sie auch mitfühlen und etwas über sich selbst verraten.

15. Faustpumpen in den Clubs

Amerikaner haben nicht gerade den weltweiten Ruf, schlanke Tänzer zu sein. Viele stellen sich vor, dass wir in den Clubs mit der Faust pumpen und uns gegenseitig trocken bumsen, und viele von uns haben nicht viel mehr als das. Gehen Sie in einen der Clubs im Studentski Grad in Sofia oder Cacao Beach, und Ihre amerikanische Art wäre beschämend. Tanzen scheint für bulgarische Frauen selbstverständlich zu sein, Bauchtanz und Figuren-Achter mit den Hüften im Rhythmus von Chalga oder sogar House-Musik die ganze Nacht. Männer sind auch nicht allzu schlecht, führen ihre Damen an der Hand und tauchen sie tief ein, wenn das Lied vorbei ist.

16. Sich auf Bürokratie verlassen, um Dinge zu erledigen.

Bulgarien ist bekannt für sein dysfunktionales bürokratisches System. Die Wahrheit ist, dass die meisten Regierungsbeamten, Sekretärinnen und Bankmitarbeiter ihre aussichtslosen, schlecht bezahlten Jobs hassen und sich nicht genug darum kümmern, um zu erfahren, was genau ihre Aufgaben sind und wie man sie ausführen kann. In MTel einzusteigen, um meine Telefonrechnung zu bezahlen, ist immer eine Belastung, da keiner der Mitarbeiter mir erklären kann, warum meine Rechnung jeden Monat schwankt und was ich tun könnte, um meinen Plan zu ändern. Das Schlimmste, was ich je erlebt habe, war, als die bulgarische Botschaft in Sofia meinen Pass per DHL verschickte und er auf dem Weg verloren ging. Ihre Erklärung war: “Der Lieferwagen scheint ein Loch zu haben, was wir gerade herausgefunden haben. Tut mir leid.”

Like this post? Please share to your friends:
AshkelonPlus
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: