Cafe Kultur UK

In den letzten zehn Jahren ist die Cafe Kultur in Großbritannien aufgestiegen. Was bedeutet das für die einst reine Teetrinkende Nation?

A Caffeinated Staycation – Café-Kultur in Großbritannien

In den letzten zehn Jahren hat es ein Wiederaufleben der Zahl der Menschen gegeben, die Zeit in Cafés verbringen, aber es hat den Boom in Cafés verändert, die auf den High Street’s, Einkaufspassagen und Märkten in ganz Großbritannien zugenommen haben.

Das typische Stereotyp eines Briten ist jemand, der eine starke Tasse Tee aus einer feinen Porzellantasse trinkt. Aber heutzutage hört man eher jemanden nach einem “dünnen Latte”, einem “Americano mit Platz für Milch” oder sogar den jungen Hipster, der einen Frappuccino einnimmt. Wir sind von einer Nation von Teetrinkern zu Kaffeeliebhabern übergegangen, indem wir Kaffee aus überdimensionalen Schalen oder kleinen Expresso-Tassen getrunken haben.

Am 6. Tag machte Gott Manchester!

Was hat also den Wandel ausgelöst? Einige können es auf die Ankunft von Starbucks zurückführen, andere auf die Kaffeekultur der 90er Jahre Hit-Show Friends und in gewisser Weise auf all diese Dinge, aber Kaffee- und Espressobars gibt es in Großbritannien schon seit langem, der Wandel kommt von Starbucks und dem Wachstum internationaler und nationaler Ketten wie Café Nero und Cost, die in jedem Winkel einer Hauptstraße oder sogar in einigen der kleinsten Dörfer, sogar im Supermarkt, in der Tankstelle oder in der Tankstelle, auftauchen, Kaffee ist eine wichtige Attraktion.

Einer der wichtigsten Faktoren war vor allem das Wachstum des digitalen Zeitalters und der Pendler. Der Zug in die Stadt zum Beispiel verwandelt die trüben Augen in arbeitsfähige Maschinen, die Fähigkeit und Bereitschaft, von zu Hause aus zu arbeiten, oder wo immer man mit dem Laptop arbeiten oder sitzen möchte und der Wunsch, ständig mit intelligenter Technologie verbunden zu sein, hat dazu beigetragen, den Boom in dieser Branche voranzutreiben.

Die Kreditkrise und die folgenden Jahre haben es dieser Branche übrigens ermöglicht, eine der florierenden Industrien zu sein, in denen die Geschäfte ihre Fenster verbarrikadieren, das Café sich öffnen würde, der kleine Genuss von Kaffee und Croissant das Restaurantdinner als Form der Geselligkeit ersetzte, die etwas schuldfreiere Art, Zeit in Gesellschaft von Freunden zu verbringen. Da die Öffnungszeiten und Menüs um Frühstücksartikel erweitert wurden und die cleveren Marketingleute diesen größeren Wunsch nach einem anderen Frühstück weckten, wurde ein anderer Kunde vom Aroma der gerösteten Kaffeebohnen angezogen, und die Installation von WiFi ermöglichte es, dass während der Fahrt gearbeitet werden konnte.

In jüngster Zeit kam die Welle von der gebildeten Kaffeetrinkerin und wurde wieder von Zeiten gestützt, in denen wir den Penny ein wenig mehr kneifen, nicht mehr zufrieden mit einer einfachen Tasse “Instant”, der Wunsch nach einer Tasse im Barista-Stil zu Hause hat viele Arbeitsplatten mit schlanken und glänzenden Maschinen, Kunstwerke im Falle von einigen wie dem Nespresso, gesehen, die es Ihnen ermöglichen, die Leidenschaft für einen frisch gebrauten Geschmack in der Bequemlichkeit eines Pads zu genießen. Die Pads ermöglichen es Ihnen, Ihre gewohnte Coffee-Shop-Bestellung zu Hause zu genießen, einige haben Marken auf der Hauptstraße, aber es gibt ein Wachstum in der Anzahl der Unternehmen, die kompatible und qualitativ hochwertige Pods anbieten, die Sie zu Hause genießen können, besuchen Sie gourmesso.co.uk für einen Blick auf die Auswahl der angebotenen Produkte.

In den letzten zehn Jahren hat das Vereinigte Königreich eine Auferstehung in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie erlebt. Die große britische Speisekarte gilt nicht mehr als die schlechteste Art der verfügbaren Küche und ist heute komplexer und aufregender denn je.

Like this post? Please share to your friends:
AshkelonPlus
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: