Hübsche Nationalparks – Die aktiven Zeiten

Amerikas beste Idee – unsere Nationalparks – sind wahrscheinlich am bekanntesten für die Outdoor-Aktivitäten, die sie uns bieten. Von Wandern über Fliegenfischen bis hin zu allem, was dazwischen liegt, eröffnen diese gut erhaltenen und geschützten öffentlichen Flächen eine ganze Welt von Outdoor-Aktivitäten. (slideshow:70643)

Die fotogensten Nationalparks

Amerikas beste Idee – unsere Nationalparks – sind wahrscheinlich am bekanntesten für die Outdoor-Aktivitäten, die sie uns bieten. Von Wandern über Fliegenfischen bis hin zu allem, was dazwischen liegt, eröffnen diese gut erhaltenen und geschützten öffentlichen Flächen eine ganze Welt von Outdoor-Aktivitäten.

Die aktiven Ressourcen sind leicht zu erinnern, aber was ist mit der weniger offensichtlichen Ressource, die diese Parks im Geschäft haben – ihrer natürlichen Schönheit? Die Parks in den gesamten USA sind so vielfältig wie die verschiedenen Regionen selbst und haben jeweils etwas Spektakuläres zu bieten. Aber wenn man nur ein oder zwei Parks sehen kann und nach dem malerischsten und fotogensten Park sucht, muss man wissen, welche von ihnen die besten sind.

Mit einigen Expertenmeinungen der Nationalparkfotografen Quan-Tuan Luong und Mike Oswald haben wir unsere Liste der fotogensten Nationalparks in Amerika zusammengestellt.

Der Grand Teton Nationalpark, Wyo.Set, nur 10 Meilen südlich von Yellowstone gelegen, hat einige große Wettbewerbe, zieht aber immer noch fast 2,8 Millionen Besucher pro Jahr an – von denen viele zu Besuch kommen, um atemberaubende Bilder aufzunehmen. Der Park bietet reichlich Gelegenheit, große Tierarten und dramatische Landschaften zu fotografieren, die bei Sonnenaufgang oder Abenddämmerung oft am intensivsten sind. Der Grand Teton Nationalpark, der nach den jungen Bergen benannt ist, die aus dem Boden schießen und in den Himmel schweben, ist vielleicht am berühmtesten für das legendäre Stallfoto, das in der Mormon Row aufgenommen wurde, aber es gibt keinen Mangel an unglaublichen Aussichtspunkten im ganzen Park.

Arches National Park, Utah “Die Natur hört nie auf, in ihrer Fähigkeit zu überraschen”, sagte der Fotograf und Reiseführer Mike Oswald vom Arches National Park. Die roten Felsformationen, die die größte Konzentration an Natursteinbögen auf dem Planeten beherbergen, sind selbst beliebte Motive, dienen aber auch als natürlicher Rahmen für Aufnahmen der größeren Landschaft. Fotografen, die hoffen, atemberaubende Bilder von einem dunklen Nachthimmel aufzunehmen, werden es schwer haben, einen perfekteren Ort zu finden, und Zeitrafferaufnahmen sind auch im Arches Nationalpark eine äußerst beliebte Option.

Like this post? Please share to your friends:
AshkelonPlus
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: