Planen Sie Ihre Reise nach Australien: 7 Top-Routen, PlanetWare

Planen Sie Ihre Reise nach Australien: 7 Top Reiserouten Australien ist ein Land mit atemberaubenden Kontrasten, das sich über eine Landmasse erstreckt, die fast so groß ist wie die kontinentalen USA. Korallenriffe, Inseln, Regenwälder und

Planen Sie Ihre Reise nach Australien: 7 Top-Routenpläne

Australien ist ein Land mit atemberaubenden Kontrasten, das sich über eine Landmasse erstreckt, die fast so groß ist wie die kontinentalen USA. Korallenriffe, Inseln, Regenwälder und traumhafte Strände umsäumen die Küste, während sich raue Canyons und rote Wüsten von eindringlicher Schönheit über das Innere erstrecken. Um das Beste aus Ihrem Besuch herauszuholen, ist es am besten, zwischen den wichtigsten Reisezielen zu fliegen und sich auf eine bestimmte Region des Landes zu konzentrieren. Wenn es Ihr erster Besuch im Land Down Under ist, sollten Sie mit einer Version der Top-Route Sydney, Rainforest & Reef beginnen, die die beliebtesten Touristenattraktionen der Ostküste beleuchtet. Dann kannst du, je nach deinen Interessen und Zeitvorgaben, die anderen Routen, organisiert nach Regionen, als Bausteine nutzen, um deine Abenteuer anzupassen. Eine Woche bis zu zehn Tage ist die empfohlene Mindestzeit, um Australien zu erkunden – besonders wenn Sie von der nördlichen Hemisphäre aus reisen – da die Entfernungen enorm sind und der Jetlag einige Tage dauern kann. Beachten Sie, dass es, wenn Sie planen, die Highlights der Ost- und Westküste zu sehen, etwa fünf Stunden dauert, um von Sydney nach Perth zu fliegen. Was auch immer Sie sich entscheiden zu sehen, Australien ist ein wahrhaft lohnendes Ziel mit spektakulärer Landschaft, unglaublicher Tierwelt und einigen der freundlichsten Menschen auf dem Planeten.

1 Sydney, Regenwald & Riffe

Highlights: Sydney, Blue Mountains, CairnsPort Douglas, Daintree Regenwald, Kuranda, das Great Barrier Reef.

Diese Reiseroute ist ideal, wenn Sie nur etwa 10 Tage Zeit haben, um Australien zu sehen, und dies ist Ihr erster Besuch. Es bietet einen ganz wesentlichen Teil der atemberaubenden Ostküste. Starten Sie in Sydney und besuchen Sie alle legendären Attraktionen wie die Sydney Opera House, die Sydney Harbour Bridge, Bondi Beach und The Rocks. Nachdem Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt erkundet haben, können Sie aus einem attraktiven Angebot an Tagesausflügen ab Sydney wählen. Der Blue Mountains Nationalpark ist einer der beliebtesten. Von Sydney aus fliegen Sie nach Cairns, dem beliebtesten Tor zu den wichtigsten tropischen Attraktionen im hohen Norden Queenslands, darunter das zum Weltnaturerbe gehörende Great Barrier Reef und der Daintree Rainforest, das malerische Regenwalddorf Kuranda und Cape Tribulation, wo zwei der reichsten Ökosysteme der Welt (Regenwald und Riff) in einer erhabenen Mischung aus Blau und Grün verschmelzen. Alternativ können Sie sich in der verschlafenen Tropenstadt Port Douglas (ca. 60 Autominuten nördlich von Cairns) niederlassen, die etwas näher am Riff liegt und die Besucher mit ihrem entspannten tropischen Flair und ihren freundlichen Einwohnern verzaubert. Wenn Sie mehr Zeit haben, sollten Sie erwägen, einige der untenstehenden Reiserouten zu ergänzen.

  • Mehr erfahren:
  • 18 erstklassige Touristenattraktionen in Sydney

2 Das Northern Territory: Das obere Ende & das rote Zentrum

Highlights: Darwin, Kakadu Nationalpark, Nitmiluk Nationalpark (Katherine Gorge), Alice Springs, Uluru-Kata Tjuta Nationalpark, Watarrka Nationalpark (Kings Canyon)

Das Northern Territory bietet einen Geschmack des australischen Outbacks mit seinen stark roten Wüsten, prächtigen Felsformationen und spektakulären Wildnisgebieten. Fliegen Sie nach Darwin, dem Haupttor für das tropische Top End, wie es in Australien genannt wird. Übernachten Sie ein oder zwei Nächte hier und genießen Sie alle Sehenswürdigkeiten wie den berühmten Mindil Beach Sunset Market, das Museum und die Kunstgalerie des Northern Territory und Stokes Hill Wharf. Nervenkitzelsucher können in der Crocosaurus Cove mit Salzwasserkrokodilen tauchen.

Von Darwin aus mieten Sie sich ein Auto und fahren etwa 255 Kilometer zum zum zum Weltnaturerbe gehörenden Kakadu Nationalpark, Australiens größtem Nationalpark und einer der beeindruckendsten Wildnisgebiete der Welt. Machen Sie eine Bootsfahrt mit Yellow Water oder Guluyambi, um Krokodile und Wasservögel zu sehen, oder wandern Sie zu alten Höhlenmalereien der Aborigines. Von Kakadu aus können Sie etwa 180 Kilometer zur Katherine Gorge im Nitmiluk Nationalpark mit seinen 13 atemberaubenden steilwandigen Schluchten fahren. Erkunden Sie das Gebiet auf einer malerischen Bootsfahrt, wandern Sie auf den Pfaden oder paddeln Sie mit dem Kajak oder Kanu entlang des Katherine Rivers.

Fliegen Sie von der nahegelegenen Stadt Katherine nach Alice Springs im australischen Red Centre. Dies ist das Tor zum Uluru-Kata Tjuta Nationalpark, wo Uluru (ehemals Ayers Rock), eine der wichtigsten Touristenattraktionen Australiens, 348 Meter über der rot-hued Wüste liegt. Etwa 40 Kilometer von hier entfernt können Sie die kuppelförmigen Felsen namens Kata Tjuta (die Olgas) erkunden.

Wenn Sie Zeit haben, fahren Sie etwa 290 Kilometer vom Uluru-Kata Tjuta Nationalpark zum Watarrka Nationalpark (Kings Canyon) für eine atemberaubendere Outback-Szene und einen der besten Wanderwege Australiens, den Kings Canyon Rim Walk.

  • Mehr erfahren:
  • 10 erstklassige Touristenattraktionen im Northern Territory Australiens

3 Melbourne und die Great Ocean Road

Highlights: Melbourne, The Great Ocean Road, Phillip Island Penguin Parade, Mornington Peninsula, Grampians National Park, Wilsons Promontory, Yarra Valley und Dandenong Ranges.

An der zerklüfteten Südküste Australiens befindet sich eine der atemberaubendsten Küstenabschnitte des Landes. Fliegen Sie nach Melbourne, der pulsierenden Hauptstadt von Victoria, mit seinen fantastischen Restaurants, Geschäften, Museen und Galerien. Von hier aus können Sie aus einer verlockenden Liste von Melbourne Tagesausflügen auswählen. Die berühmteste ist eine Selbstfahrer- oder geführte Tour entlang der The Great Ocean Road, einer der atemberaubendsten landschaftlichen Attraktionen Australiens. Im Port Campbell Nationalpark blicken Sie auf die Zwölf Apostel, die windgestalteten Felsformationen, die sich aus der Brandung erheben, wandern auf dem Great Ocean Walk oder fliegen aus der Vogelperspektive mit einem Hubschrauber über die Küste. In Torquay können Surfer die legendären Wellen des Bell’s Beach erkunden oder das Surfworld Museum besuchen. Im Hinterland warten üppige Wälder, Seilbahnabenteuer und Baumwanderungen. Weitere beliebte Tagesausflüge von Melbourne aus sind die Phillip Island Penguin Parade und die goldenen Strände der Mornington Peninsula. Für fantastische Wander- und Buschlandschaften empfiehlt sich der Grampians Nationalpark (260 Kilometer von Melbourne entfernt), Wilsons Promontory (200 Kilometer von Melbourne entfernt) oder die Yarra Valley und Dandenong Ranges (25 Kilometer von Melbourne entfernt).

  • Mehr erfahren:
  • 17 erstklassige Touristenattraktionen in Melbourne

4 Queensland: Die Sunshine Coast, Fraser Island, & die Whitsunday Islands

Highlights: Brisbane, Noosa, Fraser Island, Airlie Beach, die Whitsunday Islands.

Sonne, Meer, Sand und Segeln sind die Hauptattraktionen dieser Tour durch den Südosten und das Zentrum von Queensland. Fliegen Sie zum Flughafen Sunshine Coast in Maroochydore (eine Stunde und 35 Minuten Flugzeit von Sydney) und übernachten Sie im schönen Badeort Noosa. Während Sie hier sind, wandern Sie durch den Noosa Nationalpark und suchen Sie Koalas in den Bäumen; verbringen Sie einen Nachmittag am herrlichen Main Beach, schwimmen, surfen oder sonnenbaden; und schlendern Sie durch die Hastings Street mit ihren fantastischen Restaurants und Boutiquen. Von Noosa aus können Sie an einer Tour zur Fraser Island, der größten Sandinsel der Welt, teilnehmen oder einen Geländewagen mieten und eine Selbstfahrtour zu diesem atemberaubenden UNESCO-Weltkulturerbe unternehmen. Übernachten Sie ein oder zwei Nächte und erkunden Sie die glitzernden Süßwasserseen, weitläufigen Strände, Dünen, Schiffswracks und Regenwälder.

Von Maroochydore aus fliegen Sie zum Whitsunday Coast Airport in Proserpine, etwa 25 Kilometer von Airlie Beach, dem Tor zu den idyllischen Whitsunday Islands. Von hier aus können Sie ein Boot chartern und um diese sonnenverwöhnten Inseln segeln, die entlang der südlichen Abschnitte des Great Barrier Reefs liegen, oder an Bord einer Kreuzfahrt mit mehreren Inseln steigen. Beliebte Inseln sind die familienfreundliche Daydream Island, Hamilton Island (die einzige Whitsunday Island mit eigenem Flughafen), South Molle Island, Long Island und Hook Island. Für ein luxuriöses Inselversteck steigen Sie in einen Hubschrauber nach Hayman Island. Whitehaven Beach ist mit seinem seidigen, weichen Quarzsand ein Muss für Ihr Inselhüpferabenteuer.

  • Mehr erfahren:
  • 14 erstklassige touristische Attraktionen und Aktivitäten in Queensland

5 Westaustralien: Perth, Coral Reefs, Broome und die Kimberley.

Highlights: Perth, der Margaret River, das Ningaloo Reef, Broome, die Kimberley.

Etwa fünf Flugstunden von der Ostküste Australiens entfernt, ist Westaustralien ein Wunderland mit Wildnisgebieten, Wildtieren, Korallenriffen und schönen Stränden. Dieser vielfältige und dünn besiedelte Staat wird von internationalen Reisenden aufgrund seiner Entfernung von Sydney oft übersehen, bietet aber eine atemberaubende Schönheit ohne die Menge. Beginnen Sie Ihre Tour in Perth, der pulsierenden Landeshauptstadt, und verbringen Sie ein oder zwei Tage damit, die Stadt zu erkunden. Besonders reizvoll sind Tagesausflüge aus Perth. Machen Sie eine Bootsfahrt auf dem sich windenden Swan River zum Swan Valley oder flussabwärts nach Fremantle, Perths pulsierender Hafenstadt. Von Fremantle aus können Sie auch eine Fähre zur bezaubernden Rottnest Island nehmen, umgeben von wunderschönen weißen Sandstränden und türkisfarbenen Untiefen. Verbringen Sie ein paar Tage am Margaret River, etwa drei Autostunden von Perth entfernt. Dieses erstklassige Weinbaugebiet bietet auch großartige Wellenbrecher, schöne Strände, malerische Küstenwanderungen und eine Fülle von frischen Produkten und handwerklichen Gerichten.

Nach einem Blick auf die Stadt und ihre Umgebung fliegen Sie von Perth nach Broome (Flugzeit zwei Stunden und 30 Minuten) und reiten mit einem Kamel bei Sonnenuntergang entlang des weitläufigen Sandes von Cable Beach. Dann fahren Sie zu den Horizontal Falls für eines der Top-Abenteuer Australiens und steigen Sie über die Wasserfälle und die zerklüfteten roten Klippen der Nordwestküste nach Cape Leveque auf einem Wasserflugzeug, bevor Sie für ein saftiges Meeresfrüchte-Lunch auf dem Wasser und eine Jetbootfahrt durch die Wasserfälle landen. Wenn Sie mehr Zeit haben, wagen Sie sich tief in den zerklüfteten Kimberley, um den spektakulären Purnulululu (Bungle Bungle) Nationalpark, ein UNESCO-Weltkulturerbe, und die Mitchell Falls zu sehen, oder planen Sie ein raues Allrad-Abenteuer entlang der Gibb River Road. Kehren Sie nach Perth zurück.

Wenn Sie Zeit haben, fliegen Sie von Perth nach Exmouth (ein zweieinhalbstündiger Flug zum Flughafen Learmonth) und erkunden Sie das nahe gelegene zum Weltnaturerbe gehörende Ningaloo Reef, das größte Saumriff der Welt. Von der Küste aus leicht zugänglich, ist dieses reiche Ökosystem bekannt für die Walhaie, die hier von März bis Oktober schwimmen, und Sie können mit diesen sanften Riesen auf einer organisierten Tour schwimmen. Mit mehr als 500 Fischarten und 300 Korallenarten ist das Meeresreservat hier auch ein erstklassiges Tauch-, Schnorchel- und Angelziel. Von hier aus fahren Sie 50 Minuten zum Cape Range Nationalpark mit seinen rot-hued Schluchten und rauen Schluchten.

  • Mehr erfahren:
  • 14 erstklassige Touristenattraktionen in Westaustralien

6 Südaustralien: Adelaide, die Barossa & Clare Valleys und Kangaroo Island.

Highlights: Adelaide, die Barossa & Clare Valleys, Kangaroo Island, Flinders Ranges Nationalpark.

Adelaide ist eine der unterschätzten Städte Australiens und das Tor zu den vielen Attraktionen Südaustraliens. Verbringen Sie ein oder zwei Tage in dieser liebenswürdigen Landeshauptstadt, um die vielen Museen, Galerien und Gärten zu erkunden, dann mieten Sie sich ein Auto und fahren Sie etwa eine Stunde von der Stadt ins wunderschöne Barossa-Tal (etwa 60 Kilometer nördlich von Adelaide) und ins Clare-Tal. Diese fruchtbaren Böden sind erstklassige Weinbaugebiete und beliebte Foodie-Destinationen dank ihrer Fülle an frischen Produkten und fantastischen Restaurants. Von Adelaide aus können Sie auch etwa 45 Minuten nach Süden zur hübschen Fleurieu Peninsula fahren, die mit goldenen Stränden, großartiger Brandung, Farmen und fabelhafteren Restaurants gesegnet ist.

Von der Halbinsel Fleurieu aus nehmen Sie eine Fähre nach Kangaroo Island, einem der wichtigsten Touristenziele des Staates. Sie können hier auch in 30 Minuten von Adelaide aus fliegen. Die Insel ist bekannt für ihre unberührten Strände und die reiche Tierwelt. Zu den vielen Gourmetfreuden gehören lokale Felskrebstiere, frisch gehackte Austern, Freilandeier und ligurischer Honig. Die Beobachtung der Tierwelt aus nächster Nähe ist hier eine Hauptattraktion dank relativ gesunder Populationen von Kängurus, Koalas, Robbenlöwen, neuseeländischen Pelzrobben, Echidnas, Pinguinen, Walen und vielen Vogelarten. Besuchen Sie den Flinders Chase Nationalpark mit seinen seltsam verzerrten Felsformationen und malerischen Wanderwegen sowie den faszinierenden Kalksteinhöhlen des Kelly Hill Conservation Park.

Wenn Sie Zeit haben, sollten Sie eine Safari zu Ihrer Reiseroute hinzufügen, um den Flinders Ranges Nationalpark zu besuchen, etwa fünf Autostunden von Adelaide entfernt, einem beliebten Treffpunkt von Künstlern und Fotografen, die die reichen Farben des wechselnden Lichts in den trockenen Landschaften schätzen.

  • Mehr erfahren:
  • 10 erstklassige Touristenattraktionen in Südaustralien

7 Tasmanien: Die Apple Isle Schleife

Highlights: Hobart, Port Arthur Historic Site, Freycinet Nationalpark, Launceston, Cradle Mountain-Lake St. Clair Nationalpark, Franklin-Gordon Wild Rivers Nationalpark, Mount Field Nationalpark.

Die Insel Tasmanien (von den Aussies liebevoll “Tassie” genannt) ist Australiens kleinster Staat und ein ideales Ziel für eine Selbstfahrertour. Fast die Hälfte der Landmasse ist durch Nationalparks und Weltkulturerbegebiete geschützt und bietet einen unberührten Spielplatz mit wilden Flüssen, nebligen Gipfeln, Seen und dichten Wäldern. Sie wird auch “die Apfelinsel” genannt, weil sie einst einer der größten Apfelproduzenten der Welt war. Heute ist der Staat bekannt für seine fabelhaften frischen Produkte und handwerklichen Lebensmittel, darunter saftige Meeresfrüchte, frische Früchte und cremigen Käse. Diese Schleife durch einige der wichtigsten Attraktionen Tasmaniens dauert etwa fünf oder sechs Tage plus ein oder zwei Nächte in Hobart an jedem Ende.

Fliegen Sie nach Hobart, der Landeshauptstadt, und fahren oder wandern Sie zum Gipfel des Kunanyi (Mount Wellington) mit spektakulärem Blick über die Stadt. Stöbern Sie in den Geschäften und Galerien des Salamanca Place und erleben Sie Spitzenkunst bei MONA. Nach der Erkundung der Stadt fahren Sie etwa eine Stunde südöstlich von Hobart zur Port Arthur Historic Site, einer ehemaligen Strafkolonie und einer der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Tasmaniens. Nach dieser ernüchternden Dosis Sträflingsgeschichte erkunden Sie die zerklüfteten Meeresklippen und geschützten Buchten des nahe gelegenen Tasman Nationalparks. Etwa 55 Minuten von Hobart mit dem Auto und der Fähre entfernt, ist Bruny Island auch einen Besuch wert. Machen Sie eine Verkostungstour zu den Gourmet-Leckereien und handwerklichen Produkten der Insel oder erkunden Sie die natürliche Schönheit des South Bruny Nationalparks.

Von Hobart aus fahren Sie zweieinhalb Stunden nordöstlich in den zum Weltnaturerbe gehörenden Freycinet Nationalpark, wo Sie eine herrliche Landschaft und den perfekten weißen Sandstrand an der glitzernden Wineglass Bay genießen können. Sie können den Park auf malerischen Fahrten und Wanderwegen erkunden. Vom Freycinet Nationalpark aus fahren Sie etwa zwei Stunden zum charmanten Launceston, Tasmaniens zweitgrößter Stadt, wo Sie die elegante viktorianische Architektur auf historischen Pfaden bewundern, die wunderschöne Katarakt-Schlucht besuchen und die zum Weltkulturerbe gehörenden Landsitze unweit der Stadt besichtigen können.

Von Launceston aus fahren Sie nach Süden zum Cradle Mountain-Lake St. Clair Nationalpark und erkunden atemberaubende Landschaften mit alpiner Heide, Gletscherfelsen, glitzernden Seen und alten Wäldern. Von hier aus fahren Sie etwa zwei Stunden nach Strahan, einer großartigen Basis, um den Franklin-Gordon Wild Rivers Nationalpark zu erkunden. Fahren Sie auf dem Gordon River oder fahren Sie mit den Wildwasser-Stromschnellen des mächtigen Franklin River, einem der besten Abenteuer Australiens.

Von Strahan aus fahren Sie 300 Kilometer zurück nach Hobart durch Tasmaniens zum Weltnaturerbe gehörende Wildnisgebiete. Wenn Sie Zeit haben, halten Sie auf dem Weg zum Mount Field Nationalpark, wo Sie dreistufige Wasserfälle sehen und die schönen Naturpfade wandern können.

Like this post? Please share to your friends:
AshkelonPlus
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: