Wie man in Neuseeland lebt: Ein vollständiger Leitfaden – Tortuga Rucksäcke Blog

Erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, um für ein Jahr (oder länger!) in Neuseeland zu leben: Working Holiday Visa, Papiere, Bankkonten, IRD-Nummern und mehr.

Wie man in Neuseeland lebt: Ein vollständiger Leitfaden

Wenn du das liest, bist du bereits ein intelligenter, unglaublicher, motivierter, erstaunlicher Mensch. Ich bin stolz auf dich. Schon das Googeln “wie man in Neuseeland lebt” macht dich zu einem interessanten Menschen. Aber das Beste am Umzug nach Neuseeland ist, dass es einfacher ist, als man denkt. Ich sollte es wissen, ich habe ein Jahr lang in einem Van in Neuseeland gelebt.

Hier sind nur einige Gründe, warum Sie in Neuseeland leben sollten (besonders wenn Sie Amerikaner sind):

  • Wenn Sie zwischen 18-30 Jahren alt sind, können Sie ein Arbeitsurlaubsvisum erhalten.
  • Neuseeland spricht überwiegend Englisch (und Sie lesen das hier, also wird es Ihnen gut gehen).
  • Kiwis sind höllisch freundlich (größtenteils).
  • Neuseeland ist so schön, dass es die Kulisse für ein mythisches Fantasieland aus sanften grünen Hügeln, kristallklaren Seen und eisbedeckten majestätischen Berglandschaften war (LOTR 4 LIFE).
  • Neuseeland möchte, dass Sie dorthin ziehen (mehr dazu später).
  • Saisonarbeit ist leicht zu finden (aber schwer zu machen!).
  • Es ist nicht gruselig, in einem Van unten am Fluss zu leben (nicht wirklich).

Umzug nach Neuseeland: Visa & Papiere

Ok, du bist aufgeregt, nach Neuseeland zu ziehen, und du brauchst keine weitere Unterstützung. Jetzt ist es an der Zeit, auf die Bürokratie und den Papierkram für das Leben in Neuseeland einzugehen, auch kurzfristig. Wenn du in Neuseeland leben willst, musst du das tun:

  1. Ein Working Holiday Visum ausarbeiten
  2. Unterkunft finden
  3. Transport kaufen (optional, aber empfohlen)
  4. Einen Job finden (wieder, optional, aber sehr empfehlenswert)
  5. Registrieren Sie sich für ein Bankkonto, eine Steuernummer und all das andere langweilige Zeug.
  6. Machen Sie es sich bequem, Dinge wie “sortieren” zu sagen.

Neuseeland Arbeitsvisa

Wenn Sie US-Staatsbürger sind (mit einem gültigen Reisepass) und planen, sich für weniger als 3 Monate in Neuseeland aufzuhalten, benötigen Sie kein Visum. Herzlichen Glückwunsch!

Wenn Sie planen, in Neuseeland zu studieren, länger als 3 Monate (bis zu einem Jahr) zu bleiben oder eine befristete Arbeit in Neuseeland zu finden, benötigen Sie ein Visum. Hier sind die vier verschiedenen Arten von neuseeländischen Arbeitsvisa, für die Amerikaner berechtigt sind:

USA Working Holiday Visum für Neuseeland

Das Working Holiday Visum ist das häufigste Visum für amerikanische Reisende, die bis zu einem Jahr in Neuseeland leben und arbeiten wollen. Ich hatte eine. Dieses Visum ermöglicht es Ihnen, eine befristete Anstellung zu finden (keine langfristige Festanstellung) und bis zu 12 Monate in Neuseeland zu bleiben. Dieses Visum erlaubt auch ein Studium oder eine Ausbildung in Neuseeland für bis zu 6 Monate.

  1. Du bist zwischen 18-30 Jahre alt.
  2. Sie haben einen US-Reisepass, der mindestens 6 Monate nach Ihrem geplanten Abreisedatum gültig ist.
  3. Du hast mindestens 4.200 US Dollar, von denen du für dein Jahr in Neuseeland leben kannst.
  4. Sie haben ein Ticket aus Neuseeland oder einen Nachweis über “genügend Geld”, um eines zu kaufen.
  5. Sie haben eine Krankenversicherung für die Dauer Ihres Aufenthaltes.
  6. Sie erfüllen bestimmte “Charakteranforderungen”.

Neuseeland Working Holiday Visa-Gebühr

Die Gebühren für das Working Holiday Visum variieren je nachdem, aus welchem Land Sie kommen und woher Sie Ihren Antrag stellen, aber wenn Sie US-Bürger sind und sich online aus den USA bewerben, beträgt die Gebühr für ein neuseeländisches Working Holiday Visum 208 $ (NZ) oder etwa 150 $ (US). Achten Sie darauf, dass Sie die Option “Arbeit: Working Holiday” aus dem Dropdown-Menü.

Andere neuseeländische Arbeitsvisa

Die drei anderen gängigen neuseeländischen Visumoptionen erfordern unterschiedliche Formalitäten und einen längeren Antragsprozess, erlauben aber in der Regel einen Aufenthalt in Neuseeland von bis zu 5 Jahren. Erfahren Sie mehr über Facharbeitsvisa mit dem Skills Shortage List Checker oder geben Sie ein paar Informationen über sich selbst (Alter, Staatsbürgerschaft, Beruf) ein und erkunden Sie Ihre neuseeländischen Arbeitsvisa-Optionen für eine benutzerfreundliche Art und Weise, wie lange Sie in Neuseeland leben können.

Umzug nach Neuseeland: Wo wohne ich?

Ein Jahr oder ein Leben lang nach Neuseeland zu ziehen, ist anders als jeder andere Expat-Zug, da man nicht wirklich einen guten Plan haben muss. Du musst nicht einmal wissen, wo du wohnen willst, wenn du landest. Im Ernst. Tatsächlich ist es am besten, alle festen Pläne zurückzustellen, bis Sie Zeit hatten, um durch das Land zu fahren, einige Leute zu treffen, die Kultur und das Wetter jeder Region kennenzulernen und nach Arbeit zu suchen, bevor Sie sich entscheiden, sich irgendwo niederzulassen.

Viele Teile Neuseelands sind ziemlich abgelegen – was auf dem Papier verlockend klingt, aber eine ganz andere Realität sein kann, wenn man nach Neuseeland zieht und versucht, seinen Lebensunterhalt zu verdienen (oder neue Leute kennenzulernen). Kleinstädte sind vielleicht nicht die beste Wahl für Sie, aber wenn Sie bereits Geld in eine Mietkaution gesteckt haben oder sich zur Arbeit verpflichtet haben, sind Sie irgendwie am Ende.

Leben in Neuseeland: Nordinsel oder Südinsel

Die Debatte zwischen Nordinsel und Südinsel ist ein Argument, das so alt ist wie die Zeit, oder zumindest so alt wie die Gemeinschaftsräume der Herbergen. Beide Inseln in Neuseeland haben für Reisende eine Menge zu bieten, und jede Insel für sich ist ein Paradies. Sie sind jedoch unterschiedlich, und Sie sollten sie entsprechend behandeln.

Die Nordinsel von Neuseeland

Die meisten Reisenden beginnen ihre Reisen in Auckland, da hier der größte und am besten erreichbare internationale Flughafen liegt. Das Leben in der größten Stadt Neuseelands (1,57 Millionen Einwohner 2016) ist jedoch nicht gerade der Naturausflug, den sich die meisten Menschen für ihr Leben in Neuseeland vorstellen.

Northland, Neuseeland

Northland liegt etwa 2 Stunden von Auckland entfernt und ist eine überraschend abgelegene, tropische Region der Nordinsel. Northland ist die Heimat von weißen Sanddünen und Stränden und ist dünn besiedelt (150.000 in der Region) und ebenso wenig beschäftigt. Tourismus und Fischerei sind die wichtigsten Wirtschaftsfaktoren hier, wenn Sie sich also niederlassen, um die Aussicht zu genießen, stellen Sie sicher, dass Sie einige Einsparungen erzielen.

Gisborne, Neuseeland

Gisborne ist die östlichste Region Neuseelands und beansprucht daher den Titel “The First City in the World to See the Sun”. Es ist eine niedliche Region, die etwa 6 Autostunden östlich von Auckland liegt und etwa 35.000 Menschen beherbergt. Lass dich aber nicht von seiner kleinen Größe täuschen. Gisborne (ausgesprochen “Giz-bun”) beherbergt Musikfestivals, Weinveranstaltungen und einige der besten Surfbreaks des Landes.

Wellington, Neuseeland

“Windy Welly”, wie es von den Einheimischen genannt wird, ist die Hauptstadt Neuseelands und das Tor zum Süden. Wellington liegt an der südlichsten Spitze der Nordinsel und ist die geografische, kulturelle und klimatische Brücke zwischen dem Norden und dem Süden.

Beginnen Sie Ihren Tag mit einem köstlichen Kaffee und einem Kajak in der Bucht, und beenden Sie die Nacht mit einem Microbrew und Live-Musik. Wellington (496.000 Einwohner) ist eine der besten “kleinen Großstädte”, in denen man leben kann. Wenn Sie sich nach Nachtleben und Hafenblicken sehnen, ist Wellington der richtige Ort für Sie. Ein Drittel so groß wie Auckland, aber besser als Brooklyn.

Die Südinsel von Neuseeland

Nelson-Tasman, Neuseeland

Die Region Nelson Tasman, die vor allem für die Nationalparks und “Great Walks” bekannt ist, ist ein Paradies für Naturliebhaber. Kajakfahren mit dem Abel Tasman oder Wandern auf dem Heaphy Track; was auch immer Sie im Freien mögen, Sie werden es in der Region Nelson Tasman im Norden der Südinsel finden.

Marlborough, Neuseeland

Wenn Sie ein Glas Wein aus Neuseeland getrunken haben, ist es wahrscheinlich, dass er aus Marlborough stammt. Die Weinregion Marlborough, die für ihren Chardonnay bekannt ist, ist auch ein atemberaubendes Ziel für Wanderer. Die Fjorde und die zahlreichen Buchten machen das Trekking in dieser Region zu einem Muss. Blenheim ist die größte Stadt der Region (24.000) und ein großartiger Ort für die Suche nach Weinbergsarbeiten.

Otago, Neuseeland

Volle Offenlegung: Mein Vater ist aus Otago, also bin ich etwas voreingenommen.

Otago ist vielleicht der schönste Ort der Welt. Verankert von Dunedin (120.000 Einwohner), ist Otago abgelegen und atemberaubend. Dramatische Strände treffen auf zerklüftete schneebedeckte Berge in einer üppigen, wilden Region eines der abgelegensten Länder der Welt. Mischen Sie es mit “Skarifikationen” (Studenten) von den bekannten Universitäten oder zerkleinern Sie etwas Pulver auf den Skipisten der nahegelegenen Städte Queenstown oder Wanaka. Städte wie Oamaru und Timaru zeigen die raue “Wildwest-Vergangenheit” der Region. Otago ist ein Ort wie kein anderer.

Mein Jahr in Neuseeland: Apple Picking, Skigebiete und Van Life

Behandeln Sie den ersten Monat Ihres Besuchs wie einen Urlaub.

Sie nennen es nicht umsonst ein Arbeitsurlaubsvisum. Die neuseeländische Regierung möchte, dass Sie die Situation erkunden, bevor Sie vorübergehend Wurzeln schlagen. Besorg dir einen Van, fahr die Nordinsel. Nimm die Fähre. Fahren Sie auf die Südinsel. Neuseeland ist der perfekte Ort für einen ausgedehnten, gemütlichen Roadtrip.

Ich verbrachte ein Jahr in einem Van, der mit meiner damaligen Freundin durch Neuseeland fuhr, und es war eines der besten Jahre meines Lebens und sicherlich eine meiner prägenden Reiseerfahrungen. Wir wachten mit der Sonne auf, besuchten Strände und Parks in unserem eigenen Tempo, surften, spielten Gitarre, lasen, schrieben, arbeiteten und reisten monatelang. Wir kochten jede Nacht frische Zutaten, schliefen wie Babys und standen jeden Morgen auf, um neue Orte zu erkunden.

Zwischen den Reisen aus Spaß haben wir ein paar Wochen Saisonarbeit als Apfelpflücker aufgenommen und sind schließlich nach Queenstown auf der Südinsel aufgebrochen, wo wir beide auf den Skipisten am Coronet Peak Arbeit fanden. Es war fantastisch, ein paar Monate hier zu bleiben und unter einem echten Dach zu schlafen, aber das Beste daran, Neuseeland ohne Plan zu erkunden, war, wie gut die Dinge zusammenkamen.

Unsere Kosten waren niedrig, da wir den Van komplett gekauft und selbst umgebaut haben (wir haben den Van Ende unseres Jahres in Neuseeland gewinnbringend verkauft), so dass wir uns keine große Sorgen machten, Arbeit zu finden. Als wir gearbeitet haben, war der Gehaltsscheck schön, aber der soziale Aspekt der Arbeit in einem Saisonjob in einer Spaßstadt mit anderen jungen Leuten war viel mehr wert. Wir hatten eine Gruppe von Freunden – was wirklich wichtig ist, wenn man weit weg von zu Hause ist – und das Leben fühlte sich dadurch zentrierter und geerdeter an. Ich bleibe bis heute in Kontakt mit einem halben Dutzend Menschen vom Berg aus, und ich bin immer wieder gespannt, was sie vorhaben.

Van Life in Neuseeland


In einem umgebauten Van zu leben ist die beste Art, Neuseeland mit Füßen zu treten. Erschwinglich (Ihr Haus ist Ihr Auto), lustig und einfach, es ist so verdammt befreiend. Im Ernst, ich kann dir nicht sagen, wie zufrieden ich war, diesen kleinen Van in ein funky Zuhause zu bauen. “Flash”, wie wir es nannten, war eines der besten Häuser, die ich je hatte, und ich vermisse ihn bis heute.

Die Fähigkeit, jeden Tag dort aufzuwachen, wo man will, ist etwas, das man meiner Meinung nach nicht wirklich verstehen kann, bis man es erlebt hat. Glücklicherweise ist das Van-Leben in Neuseeland so ziemlich die billigste und meistgenutzte Art, es zu tun, wenn man ein abenteuerlustiger Reisender ist.

Der beste Weg, einen Van zu finden, ist ein Einkauf auf TradeMe.co.nz. Diese Website ist im Wesentlichen die neuseeländische Craigslist und hat eine Auflistung für alles, einschließlich: Surfbretter, Mitbewohner, Mitfahrgelegenheiten und ja, sogar umgewandelte Vans.

Passen Sie Ihre Suche nach Marke und Modell, Preis und Standort an. Trade Me ist der Ort, an dem wir unser geliebtes kleines Haus auf Rädern gekauft und verkauft haben, und es ist immer noch der Ort, an dem Sie Ihre Suche beginnen können.

Leben in Neuseeland: 3 Monate oder weniger

Herzlichen Glückwunsch! Du musst gar nichts tun. Ein zweiwöchiger Urlaub in Neuseeland (die von mir empfohlene Mindestzeit für Reisende) entspricht einem 3-monatigen Urlaub. Beide erfordern einen gültigen US-Reisepass (andere hier aufgeführte Länder mit Visumfreiheit) und ein Rückflugticket nach Hause.

Weniger als 3 Monate in Neuseeland: Kein Visum erforderlich, keine finanziellen Bestimmungen. Wir wünschen Ihnen eine gute Reise!

Leben in Neuseeland: 1-Jahres-Reise nach Neuseeland

Dies ist die häufigste Art der längeren Expat-Reise nach Neuseeland und erfordert ein paar einfache Schritte. Beantragen Sie zunächst Ihr Arbeitsurlaubsvisum online. Holen Sie sich Ihren Reisepass auf den neuesten Stand, zahlen Sie die Gebühr von 208 US-Dollar (NZ), reichen Sie Ihre passgroßen Fotos ein, reichen Sie einen Kontoauszug ein und beantworten Sie alle Fragen.

Die Anwendung ist einfach, und Sie werden relativ schnell Rückmeldung erhalten.

Erhalten einer neuseeländischen Steuer-ID-Nummer (IRD)

Wenn Sie in Neuseeland arbeiten, benötigen Sie eine neuseeländische Steuernummer, die allgemein als IRD-Nummer bezeichnet wird. Es ist wie eine Sozialversicherungsnummer. Wenn Sie ein Working Holiday Visum haben, benötigen Sie diese vier Dinge, um Ihre IRD-Nummer zu beantragen:

  1. Visumantragsnummer
  2. Nachweis eines neuseeländischen Bankkontos (ein Kontoauszug mit Ihrem Namen darauf)
  3. US-Sozialversicherungsnummer
  4. Passdaten

Ein neuseeländisches Bankkonto aus dem Ausland erhalten

Ein neuseeländisches Bankkonto ist für Tonnen von Dingen wie die Beantragung Ihrer IRD-Nummer, direkte Einzahlung und die Vermeidung brutaler Geldautomatengebühren jedes Mal, wenn Sie etwas kaufen oder Geld von Ihrem Konto abheben, erforderlich. Die Beantragung eines Bankkontos ist jedoch nicht so schwer. Sie benötigen Ihre Reisepassdaten und eine Art Adressnachweis.

Der Nachweis der Adresse ist eine Art Ärgernis, aber du brauchst etwas. Holen Sie sich Post in Ihrem Hostel, oder mieten Sie einen Platz und melden Sie sich für eine Stromrechnung an. Bringen Sie etwas ein, um Ihr Konto zu eröffnen, denn ein Bankkonto ist seltsam wichtig für andere wichtige NZ-Papiere. Zwei beliebte neuseeländische Banken (ich benutzte Westpac):

Saisonarbeit in Neuseeland finden


Du hast das Working Holiday Visum, also benutze es! Auch wenn Sie kein zusätzliches Geld brauchen (aber wer braucht kein zusätzliches Reisegeld?), ist die Arbeit in Neuseeland eine gute Möglichkeit, sich mit Einheimischen zu verbinden, andere Reisende zu treffen und sich in Ihrer Wahlheimat wirklich zu Hause zu fühlen (auch wenn es nur für ein paar Wochen oder Monate ist).

Einige großartige Orte, um die Arbeitssuche zu starten, sind:

Leben in Neuseeland: Ständiger Umzug nach Neuseeland

Langfristige Übersiedlung nach Neuseeland ist ein Thema für einen anderen Blog, aber es genügt zu sagen, dass der permanente Aufenthalt in Neuseeland strengere Anforderungen hat als ein einfaches Working Holiday Visum. Weitere Informationen über Daueraufenthalt und Einreisebestimmungen finden Sie auf der Website von New Zealand Immigration.

6 Dinge, die Sie vor Ihrem Umzug nach Neuseeland wissen sollten

Es gibt ein paar Dinge, die du wissen solltest, bevor du gehst. Einige von ihnen sind eine Überraschung für neue Menschen, wie die begrenzte Internetverfügbarkeit und die allgemeine Distanz.

Das Internet ist langsam und teuer.

Das Internet in Neuseeland ist irgendwie scheiße. Lassen Sie mich kurz erklären:

Neuseeland ist eines der wenigen Länder, das noch Datenkappen für Internetdienste anbietet. Und ich meine nicht deinen Telefonplan. Ich meine Ihren Festnetz- oder Heimservice.

Erwarten Sie, dass Sie für 100 GB Daten mehr als 80 Monate bezahlen. IN DEINEM HAUS. Das bedeutet, dass Sie viel weniger YouTube sehen werden, aber selbst wenn Sie sich entscheiden, Ihr Datenlimit zu überschreiten, werden Sie immer noch auf entsetzlich langsame Ladezeiten warten. Natürlich gibt es Ausnahmen, aber Sie sollten einen langsamen, teuren, datenverschlüsselten Dienst auf mobilen und Desktop-Internetgeräten erwarten.

Um Ihnen zu helfen, Neuseeland zu relativieren, kam das Fernsehen – als Konzept – erst 1960 nach Neuseeland. Schon damals mussten die Bänder der Nachrichten, Fernsehprogramme und Shows aus Großbritannien und Europa mit Dampfern verschifft werden, was Wochen dauerte. Das bedeutete, dass selbst die “Nachrichten” in der Regel mehrere Wochen alt waren, als sie auf neuseeländischen Fernsehgeräten (die es nur selten gab) ausgestrahlt wurden, ganz zu schweigen von Shows und Filmen. Wir scherzen darüber, dass Kanada im Rückstand ist. Neuseeland hat gerade die 1980er Jahre bekommen.

Wenn Sie über langsames Internet in Neuseeland meckern, denken Sie daran, dass die Dinge immer besser werden, aber einige Teile Neuseelands liegen buchstäblich Jahrzehnte zurück, wenn es um einige Arten von Medien geht.

Neuseeland ist wirklich klein und sehr weit weg.

Wenn Sie leicht unruhig oder Heimweh haben, ist Neuseeland vielleicht nicht der richtige Ort für Sie. Obwohl modern, ist das Leben in Neuseeland langsamer. Es gibt nur etwa 4,5 Millionen Menschen im ganzen Land, was bedeutet, dass es nicht immer viel zu tun gibt – auch nicht in den großen Städten.

Das langsame Tempo und die Entfernung von irgendwo anders auf der Welt kann amerikanische Reisende überraschend belasten, die sich an die Bequemlichkeit bei Bedarf gewöhnt haben und Zugang zu vielen verschiedenen Erlebnissen und Unterhaltungsmöglichkeiten haben. Ich kann das nicht genug betonen: Neuseeland ist fantastisch, aber es ist mehr eine Anpassung, als einige Leute realisieren – vor allem Amerikaner.

Ein Auto ist notwendig

Öffentliche Verkehrsmittel in Neuseeland, selbst in “größeren” Städten wie Auckland und Wellington, sind nicht gut. Es gibt einfach nicht so viele Menschen in Neuseeland – was Teil dessen ist, was es so großartig macht – aber der Kompromiss ist ein nicht verbundenes Verkehrssystem. Du kannst durchkommen, aber ein eigenes Auto oder Fahrrad zu haben, ändert alles. Ich bin routinemäßig von meinem Job auf der Skipiste nach Hause getrampt, aber das ist nicht jedermanns Sache. Budgetieren Sie den Preis eines Gebrauchtwagens oder Lieferwagens in die Kosten Ihres Umzugs.

Neuseeland ist teuer

Vor allem Lebensmittel kosten einen hübschen Cent. Die Amerikaner vergessen oft, dass Lebensmittel nicht einfach jeden Morgen aus dem Nichts erscheinen. Dieses Essen kommt eigentlich von irgendwo her, und wenn man in Neuseeland ist, ist dieses “irgendwo” fast immer super weit weg. Die Entfernung entspricht den Versandkosten, so dass Lebensmittel, Einzelhandelsartikel und so ziemlich alles andere in Neuseeland etwas mehr kosten. Gewöhnen Sie sich an lange Lieferzeiten und teure Waren.

Der Versand nach Neuseeland ist schwierig.

Ja, man kann Sachen online bestellen, aber auch hier ist Neuseeland eine Art von ganz allein im Meer. Amazon behauptet, dass die Standardversandzeit nach Neuseeland 9-12 Tage beträgt. Bereite dich darauf vor, auf Dinge zu warten. Ich sage nur.

Zentralheizung ist in Neuseeland selten.

Ich habe Brennholz für einen Holzofen in Neuseeland gehackt. Im Ernst. Mir hat das kräftige Training nichts ausgemacht (Holzhacken wärmt einen viel schneller auf als die Zentralheizung), und nicht jedes Haus in Neuseeland ist so rustikal, aber es ist erwähnenswert. Raumheizungen sind auf der Südinsel üblich, wo zentrale Luft und Heizung nicht die Standardeinstellung für Häuser sind. Wenn Ihnen das wichtig ist, überprüfen Sie noch einmal, ob Ihr Haus oder Ihre Wohnung über eine zentrale Klimaanlage und Heizung verfügt.

In Neuseeland zu leben ist eine der klügsten Sachen, die man tun kann. Ein erstaunliches Land mit atemberaubenden Landschaften, freundlichen Menschen und vielen Arbeitsmöglichkeiten, in dem Sie ein Jahr lang in einem Van leben können, ohne dass es Probleme gibt. Registrieren Sie mich! Denken Sie nur daran, dass das Leben in Neuseeland kalt und weit weg ist und vielleicht nicht so bequem ist, wie Sie es gewohnt sind.

  • Auckland ist nur eine weitere große Stadt.
  • Die Südinsel ist erstaunlich.
  • Working Holiday Visa sind leicht verfügbar, wenn Sie unter 30 Jahre alt sind.
  • In einem Van zu leben ist erstaunlich.

Neuseeland ist das beste Land aller Zeiten. Geh dorthin. Bleib da. Nimm Kiwi-Babys. Die Welt braucht mehr Kiwis.

Bildnachweis: Christina Hendricks, Flickr

Willst du noch mehr davon?

Holen Sie sich wöchentliche Bewertungen, Reisetipps und Packtipps direkt in Ihren Posteingang. Als zusätzlichen Bonus senden wir Ihnen umgehend eine carry on packing list zu.

Like this post? Please share to your friends:
AshkelonPlus
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: